Stress ist unausweichlich und gehört zum Leben wie der nächste Atemzug. Auf der einfachsten Ebene ist Stress eine wichtige körperliche Reaktion, die uns wach macht und Kraft zur Verfügung stellt. Grundsätzlich ist Stress also nützlich und gesundheitlich unbedenklich.

Yoga hat seine Wurzeln in einem Zweig der indischen Philosophie und entstand vermutlich einige hundert Jahre v. Chr.. Der Begriff selbst bedeutet in freier Auslegung etwa „Vereinigung“. Dabei geht es darum, durch innere Sammlung in ein höheres Bewusstsein einzutauchen, was als befreiend erlebt wird.

Die Feldenkrais-Methode ist ein körperorientiertes und pädagogisches Verfahren. Es wurde nach seinem Begründer Moshé Feldenkrais (1904–1984) benannt. Feldenkrais geht davon aus, dass sich durch die Schulung der kinästhetischen und tiefensensiblen Selbstwahrnehmung grundlegende menschliche Funktionen (z.B. Bewegungen) verbessern und Schmerzen reduzieren lassen.

Ein Wort, das in aller Munde ist: Burn-Out. Ärzte sprechen gar von einem „Burn-Out-Syndrom“ und meinen damit, dass eine Vielzahl von Symptomen sich zu einem typischen Krankheitsbild verdichtet hat. Diese Symptome können von Fall zu Fall variieren, doch ihre hauptsächlichen Auswirkungen sind stets die gleichen.

Meditation ist vor allem bekannt als eine in vielen Religionen ausgeübte spirituelle Praxis. Doch dieser Kinderstube ist sie längst entwachsen. Die Zahl wissenschaftlicher Studien zu den erstaunlich positiven Effekten der Meditation ist in den letzten 20 Jahren förmlich explodiert.

Mindfulness Based Stress Reduction ist ein strukturiertes und wirksames Achtsamkeitstraining. Es unterstützt uns darin, Stress zu reduzieren, Belastungen besser zu bewältigen und erfüllender am Leben teilzunehmen. Die einzelnen Elemente von MBSR wurden in den späten 70er Jahren von Jon Kabat-Zinn im Rahmen seiner klinischen Arbeit mit Schmerzpatienten erprobt und schließlich zu dem heute bekannten Programm zusammengestellt.

Das Autogene Training geht zurück auf den Psychiater Johannes Heinrich Schultz zurück. Es handelt sich um eine Entspannungsmethode, die auf Selbstsuggestion basiert. Das Verfahren kann wirksam zur Reduktion von Stress eingesetzt werden. Als Mentaltechnik nutzt das Autogene Training die bildliche Vorstellung und gerichtete Gedanken, um mittels Selbstdialog eine Veränderung zu bewirken, die wir wahrnehmen können.

Die Craniosacrale Therapie ist eine körperorientierte, manuelle Behandlungsform, die sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in den USA aus der Osteopathie entwickelt hat. Sie basiert auf der Arbeit mit dem craniosacralen Rhythmus, der sich im feinen Pulsieren der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit zeigt.

In der Familienaufstellung werden Personen stellvertretend für Mitglieder des Familiensystems eines Klienten intuitiv angeordnet (gestellt). Der Klient selbst hat dadurch die Möglichkeit, aus einer beobachtenden Position heraus gewisse Muster innerhalb seines Systems erkennen zu können. Das Familienstellen gründet auf der Vermutung, dass grundlegende Beziehungen vielschichtig innerlich abgespeichert sind - als Bilder, Empfindungen im Körper, Atemmuster, Überzeugungen etc..

Die Progressive Muskelentspannung (PMR) geht auf den amerikanischen Arzt und Physiologen Edmund Jacobsen zurück, der dieses Verfahren erstmals 1929 beschrieben hat. Er beobachtete dass Unruhe, Angst und psychische Spannung häufig mit einer Anspannung der Muskulatur einhergeht. Umgekehrt ist ein Zustand von innerer Ruhe und Entspannung deutlich mit einer Abnahme des Muskeltonus verbunden.

» Neues Geistiges Familiens...
01.07.17 - 02.07.17 Birgit Voss
» Yoga - Kurs
05.09.17 17:00 h - 18:30 h Helke Neumann
» Yoga - Kurs
05.09.17 19:00 h - 20:30 h Helke Neumann
» Autogenes Training
12.09.17 17:00 h - 18:30 h Manuela Haase
» Neues Geistiges Familiens...
16.09.17 - 17.09.17 Birgit Voss
» MBSR - Stressbewältigung ...
18.09.17 18:30 h - 21:00 h Manuela Haase
quantum17.jpg


"Glaubt den Büchern nicht, glaubt den Lehrern nicht, glaubt auch mir nicht. Glaubt nur das, was ihr selbst sorgfältig geprüft und als euch selbst und anderen zum Wohle dienend erkannt habt."
Buddha
© 2017 Quantum17 - Zentrum für Ganzheitliche Gesundheit - Bahnhofstr. 17, 18055 Rostock