Jana Fasbender

 

  • Diplom-Psychologin
  • Psychologische Psychotherapeutin Therapeutin in Klärungsorientierter Psychotherapie
  • Verhaltenstherapeutin
  • Dozentin
  • Supervisorin

 

  • 2005 Approbation zur "Psychologischen Psychotherapeutin" (Verhaltenstherapie); Zusatzqualifikationen Entspannungsverfahren und Gruppenpsychotherapie
  • seit 2004 Mitarbeiterin am IPP Bochum, aktuell Ausbildungskoordinatorin

 

Fortbildungen 
Klärungsorientierte Psychotherapie (KOP)
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie
Yogalehrerin 
Ego State Therapie (ESTA-D) inkl. hypnotherapeutischer Grundlagen (M.E.G.)

 

Schwerpunkte:

Klärungsorientierte Psychotherapie, Verhaltenstherapie, Persönlichkeitsstörungen, Entspannungsverfahren, achtsamkeitsbasierte Verfahren

 

Publikationen

  • Achtsamkeit in der Klärungsorientierten Psychotherapie. In: R. Sachse, J. Fasbender, J. Breil& O. Püschel (Hrsg.): Grundlagen und Konzepte Klärungsorientierter Psychotherapie. Göttingen: Hogrefe, 202-231, 2009
  • Praxis der Selbsterfahrung in der Klärungsorientierten Psychotherapie. In: R. Sachse, J. Fasbender, J. Breil& M. Sachse (Hrsg.), Perspektiven Klärungsorientierter Psychotherapie II, 68-79. Lengerich: Pabst, 2011
  • Emotionen, Affekte und das Konzept der Achtsamkeit. In: R. Sachse, T. Langens (Hrsg.), Emotionen und Affekte in der Psychotherapie, 138-155. Göttingen: Hogrefe, 2014

 

 

 

"Wir kommen immer schneller voran. Aber wohin? ... Unsere Seele braucht Zeit, jeden Tag. ... Jeder Tag - der erste Tag vom Rest unseres Lebens. ... Man braucht Ruhe und Zeit für die Seele, man braucht Freiheit für einen inneren Raum, in dem man nicht zuletzt sich selbst - und dem Leben - näherkommen kann."
~ Anton Lichtenauer ~

MBSR Rostock

Dipl. Soz.Wiss. Manuela Haase, ist zertifizierte Kursleiterin für  das MBSR Achtsamkeitstraining und leitet das Zentrum für Ganzheitliche Gesundheit "Quantum17" in Rostock.

 

Sie haben Fragen?
Rufen Sie mich gern an!

(0381) 20 33 999

 

0177 - 488 34 89
mh (at) achtsamkeitskurs.de

Alle Kurse und Einzeltrainings werden von gesetzlichen Krankenkassen  bezuschusst.
Ver.di und DGB übernehmen den vollen Kursbeitrag für Mitglieder bis 6 Monate nach einer REHA.
Firmen können lohnsteuerfrei bis 500 € pro Jahr und Mitarbeiter für Prävention investieren.