Das MBCT Kursprogramm - Stressreduktion bei rezidivierender Depression

Anders als in Deutschland kennt man in Großbritanien eher MBCT (Mindfulness Based Cogitive Therapy) als Programm zur wirksamen Stressreduktion. MBCT wurde nach MBSR entwickelt. Sein Schwerpunkt ist der Umgang mit Gedanken. Beide Programme nutzen Achtsamkeit als Werkzeug, sich innerer Prozesse genauer bewußt zu werden und gesunden Abstand zu finden zu den in der Regel automatischen Abläufen in Körper, Geist und Seele.

 

Das MBCT Programm untersucht dabei primär die Wirkung von Gedanken auf unser inneres Erleben und kann dadurch speziell bei rezidivierender Depression zu positiven Veränderungen führen.

Obwohl die "Meditationsbasierte Kognitive Therapie" (MBCT) von ihren Entwicklern als Training konzipiert wurde, kam es durch die Verwendung des Therapie-Begriffs in Deutschland zur Einordnung als therapeutisches Verfahren. Dies reduziert die Vermittlung von MBCT auf einen engen Kreis ausgewählter Berufszweige wie Psychologen, Ärzte, Heilpraktiker etc.. 

Aus diesem Grund kann ich Ihnen derzeit MBCT nur im Einzeltraining anbieten. Mittelfristig ist die Zusammenarbeit mit einer approbierten Psychotherapeutin geplant, so dass wir Ihnen dann auch die Teilnahme an MBCT Kursen ermöglichen können.

 

 

 

"Wir kommen immer schneller voran. Aber wohin? ... Unsere Seele braucht Zeit, jeden Tag. ... Jeder Tag - der erste Tag vom Rest unseres Lebens. ... Man braucht Ruhe und Zeit für die Seele, man braucht Freiheit für einen inneren Raum, in dem man nicht zuletzt sich selbst - und dem Leben - näherkommen kann."
~ Anton Lichtenauer ~

MBSR Rostock

Dipl. Soz.Wiss. Manuela Haase, ist zertifizierte Kursleiterin für  das MBSR Achtsamkeitstraining und leitet das Zentrum für Ganzheitliche Gesundheit "Quantum17" in Rostock.

 

Sie haben Fragen?
Rufen Sie mich gern an!

(0381) 20 33 999

 

0177 - 488 34 89
mh (at) achtsamkeitskurs.de

Alle Kurse und Einzeltrainings werden von gesetzlichen Krankenkassen  bezuschusst.
Ver.di und DGB übernehmen den vollen Kursbeitrag für Mitglieder bis 6 Monate nach einer REHA.
Firmen können lohnsteuerfrei bis 500 € pro Jahr und Mitarbeiter für Prävention investieren.