Das MBCL Kursprogramm - Fürsorge und Mitgefühl

Mit MBCL (Mindfulness Based Compassionate Living) haben Erik van den Brink und Frits Koster ein Aufbauprogramm für ehemalige MBSR Kursteilnehmer/innen entwickelt. Inhalt des umfangreichen Trainings ist die auf Achtsamkeit basierende Entwicklung von mehr Mitgefühl und Fürsorge für uns selbst und andere. Dem geht die Einsicht voraus, dass wir uns nur dann wirklich um andere/s kümmern können, wenn wir selbst in guter Verfassung sind.

 

Achtsamkeit und Mitgefühl gelten als die zwei Flügel, die uns helfen, sicher durchs Leben zu gehen. Während Achtsamkeit fragt: "Was passiert gerade?", fragt Mitgefühl: "Was braucht dieser Moment?" Der mitfühlende Blick auf die achtsam erlebte innere und äußere Erfahrung ist der logische nächste Schritt. Selbstmitgefühl ist jedoch genau wie Achtsamkeit nichts, das uns im Alltag ganz selbstverständlich ist. Statt dessen kennen viele Menschen eher einen inneren Kritiker oder Antreiber, der eine bereits schwere Situation ggf. noch beschwerlicher machen kann.

Es gibt vielerlei Gründe, warum Wertschätzung und Freundlichkeit, die sich auf uns selbst beziehen, selten vorkommen. Im Kurs lernen Sie sich mit den Ursachen vertraut zu machen und neue Wege zu einem mitfühlenderen Umgang zu erforschen.

 

 

 

"Wir kommen immer schneller voran. Aber wohin? ... Unsere Seele braucht Zeit, jeden Tag. ... Jeder Tag - der erste Tag vom Rest unseres Lebens. ... Man braucht Ruhe und Zeit für die Seele, man braucht Freiheit für einen inneren Raum, in dem man nicht zuletzt sich selbst - und dem Leben - näherkommen kann."
~ Anton Lichtenauer ~

MBSR Rostock

Dipl. Soz.Wiss. Manuela Haase, ist zertifizierte Kursleiterin für  das MBSR Achtsamkeitstraining und leitet das Zentrum für Ganzheitliche Gesundheit "Quantum17" in Rostock.

 

Sie haben Fragen?
Rufen Sie mich gern an!

(0381) 20 33 999

 

0177 - 488 34 89
mh (at) achtsamkeitskurs.de

Alle Kurse und Einzeltrainings werden von gesetzlichen Krankenkassen  bezuschusst.
Ver.di und DGB übernehmen den vollen Kursbeitrag für Mitglieder bis 6 Monate nach einer REHA.
Firmen können lohnsteuerfrei bis 500 € pro Jahr und Mitarbeiter für Prävention investieren.